7 Gründe, warum Investieren für Frauen unverzichtbar ist (Teil 2)

Im ersten Teil habe ich Dir bereits vier gute Gründe genannt, warum Investieren für Frauen unverzichtbar ist. Um die magische sieben zu komplettieren, erfährst Du in diesem Beitrag nun noch drei weitere Gründe, warum der Kapitalmarkt mehr Glitzer, High Heels und weibliche Intuition braucht.

Warum ist investieren für Frauen unverzichtbar?

Lass uns den ersten Teil nochmals kurz Revue passieren. Falls Du heute zum ersten Mal auf meinem Blog reinschaust, solltest Du auf keinen Fall die ersten 4 von 7 Gründen verpassen, warum investieren speziell für das weibliche Geschlecht so wichtig ist.

Grund 1: Höhere Lebenserwartung

Kapitalanlagen sind für Frauen unverzichtbar, weil ihre Lebenserwartung die der Männer um 3-4 Jahre übersteigt. Die Kosten im Alter werden bekanntlich nicht weniger, deshalb empfiehlt es sich, so früh wie möglich mit dem Ansparen von Vorsorgegeldern zu beginnen.

Grund 2: Einkommensunterschied

Der zweite Grund liegt im Einkommensunterschied. Ja, es ist auch im Jahr 2018 noch so, dass Frauen rund 20% weniger verdienen als Männer. Ich bin kein Fan von Gejammer, deshalb appelliere ich an alle Frauen: Kneift euren Allerwertesten zusammen und verlangt endlich den Lohn, den ihr verdient. Wem diese Methode zu abenteuerlich ist, empfehle ich umso mehr sich längerfristig mit Anlagen zu beschäftigen, insbesondere mit Aktien. Je länger der Anlagehorizont, desto eher kann Frau auch ein wenig mehr spekulieren und ihr Depot mit Aktien bestücken.

Grund 3: Lohnerhöhung

Der dritte Grund erübrigt Dir auch gleich weitere mühsame Lohndiskussionen, wie es das US-amerikanische Unternehmen Ellevest (Mission: Frauen ran an die Finanzen!) sagt: «Yes, you should totally ask for the raise – but investing now can actually have a bigger impact on your financial future than boosting your salary by 30%».

Was hört sich für Dich einfacher an, jetzt gleich nach 30% mehr Lohn zu fragen oder Dein Geld am Kapitalmarkt zu investieren?

Du entscheidest.

Grund 4: Berufswahl

Viertens solltest Du Dich mit dem Aspekt der Berufswahl auseinandersetzen. Damit wir uns richtig verstehen, ich möchte Dir nicht ausreden Lehrerin, Psychologin oder Pflegerin zu werden aber Dir sollte gleichzeitig bewusst sein, dass Du in diesen Berufen keine grossen Einkommenssprünge erreichen kannst.

Wie kannst Du also sicherstellen, dass die Ausübung Deines Traumberufs kein Loch in Dein Lebensbudget reisst? Ganz einfach, indem Du anfängst einen Teil Deines Einkommens zu investieren.

Fassen wir also zusammen:

Frauen leben durchschnittlich 3-4 Jahre länger als Männer, Ende Monat zeigt ihr Kontosaldo rund 20% weniger an als beim anderen Geschlecht, sie fordern bei Lohnverhandlungen nicht den Lohn ein, den sie verdienen und zusätzlich haben Frauen auch noch weniger lukrative Geldperspektiven, weil sie vermehrt schlecht bezahlte Berufe ausüben.

Warum Frauen (endlich!) mit dem Investieren beginnen sollten

Hier sind drei weitere Gründe, warum Frauen endlich ihren Allerwertesten hochkriegen und mit dem Investieren beginnen sollten:

Grund 5: Erwerbsunterbruch = Vorsorgefalle

Im ersten Teil habe ich Dir bereits die Problematik mit dem Einkommensunterschied näher erläutert. Da Frauen, viel häufiger wie Männer, ihren Job im Teilzeitpensum ausüben, entsteht zwangsläufig eine Lücke in der beruflichen und in der privaten Vorsorge. Sowohl Pensionskassenbeiträge, wie auch das Vorsorgeguthaben leiden langfristig massiv unter diesem Entscheid.

Ob gesellschaftlich bedingt oder nicht, die meisten Familien wählen noch immer das traditionelle Modell, bei welchem der Mann als Haupternährer die Familie finanziell versorgt und die Frau, neben einem geringeren Pensum, die Kinderbetreuung übernimmt.

Ich möchte gesellschaftliche Gegebenheiten nicht werten aber es ist mir ein grosses Anliegen, hier auf den Punkt zu bringen, dass Frauen – je länger sie Teilzeit arbeiten – nicht darum herumkommen einen Teil ihres Einkommens langfristig und nachhaltig zu investieren.

Insofern Investieren finanziell nicht möglich ist, appelliere ich an den Hauptverdiener oder die Hauptverdienerin im Hause, für den/die teilzeitarbeitende/n Partner/in in die Vorsorge miteinzubezahlen.

Zum Wohle einer harmonischen Familie und einer finanziell starken und stabilen Partnerschaft auf Augenhöhe.

Grund 6: Investieren und Gutes tun

Spenden ist eine gute Sache. Mein Mann und ich, wir spenden seit Jahren einen Teil unseres Einkommens. Nach einem guten Börsenjahr erhöhen wir unseren Anteil gerne und grosszügig. Dies ist unsere Motivation, jedes Jahr noch besser zu werden und eine noch höhere Rendite zu erzielen.

Mit Geld können wir nämlich – wenn es nach dem Bestseller Autor Rolf Dobelli geht – viel mehr bewirken, als wenn wir als Freiwilligenhelfer tätig sind:

“Wenn Sie mithelfen wollen, das Leiden auf diesem Planeten zu verringern, spenden Sie Geld. Ausschliesslich Geld. Reisen Sie nicht ins Krisengebiet, ausser Sie seien von Beruf Notärztin, Bombenentschärfer oder Diplomatin. Viele Menschen fallen auf die Volunteer’s Fallacy hinein – sie glauben, Freiwilligenarbeit sei sinnvoll. In Wahrheit vernichtet Freiwilligenarbeit Wert. […] Wenn Sie Wasserpumpen in der Sahara installieren, erledigen Sie Arbeit, die lokale Brunnenbauer zu einem Bruchteil der Kosten ausführen könnten. Zudem nehmen Sie ihnen die Arbeit weg.

Angenommen, Sie können durch Freiwilligenarbeit einen Brunnen pro Tag bauen. Wenn Sie hingegen diesen einen Tag in Ihrem Beruf arbeiten und mit dem dabei verdienten Geld die lokalen Brunnenbauer bezahlen, stehen am Ende des Tages hundert neue Brunnen. […] Die hervorragenden Spezialisten vor Ort (Médecins sans Frontières, das Rote Kreuz, Unicef) werden Ihr Geld mit einem höheren Wirkungsgrad investieren, als Sie es je könnten. Darum: Arbeiten Sie hart, und legen Sie das Geld in die Hände von Profis.

Quelle: NZZ Feuilleton “So gehen Sie mit der Ungerechtigkeit dieser Welt produktiv um” von Rolf Dobelli

Dem Zitat von Rolf Dobelli möchte ich gerne anfügen: Ladies, arbeitet hart und investiert euer Geld so, dass möglichst viel Rendite bleibt um noch mehr Geld zu spenden.

Ist das nicht toll, ab sofort können wir unser Helfersyndrom – was bekanntlich eine sehr weibliche Eigenschaft ist – voll zum Einsatz bringen. Unsere Ressourcen werden also nicht im Tierpark in Afrika und auch nicht im Kinderheim in Vietnam gebraucht, sondern zuhause vor dem Laptop in unseren Portfolios.

Endlich können wir unser hart verdientes Geld sinnvoll einsetzen indem wir es zuerst investieren und dann eben nicht nur für uns selbst, sondern auch für bedürftige Menschen arbeiten lassen.

Grund 7: Frauen sind die besseren Anleger

Im Jahr 2015 habe ich zum ersten Mal aus einer Studie herausgelesen, dass die Portfolios von Anlegerinnen eine höhere Rendite erzielte, wie jene der Anleger. In Zahlen: Das weibliche Geschlecht verzeichnete mit einem Plus von 5.8% rund 1.7% mehr Gewinn als die Männer (4.1%). Diese Daten hat damals die ING-Diba aus rund 600’000 Depots extrahiert. Dies war keines Falls ein Einzelfall, wie diverse weitere Berichte zeigen:

Handelszeitung April 2016: Warum Frauen Geld oft besser als Männer investieren.

Clevercircles April 2018: Studien belegen: Ja, Frauen sind tatsächlich die besseren Anlegerinnen!

Wer ist besser?

Ehrlich gesagt bin ich kein Fan von diesen geschlechterspezifischen “wer-ist-besser-Diskussionen”. Männer sind wissenstechnisch besser unterwegs in Sachen Finanzen wie die Frauen, das ist einfach eine Gegebenheit auch basierend auf persönlichen Interessen.

Die Überschrift “Frauen sind die besseren Anleger” ist also keines Falls eine Kampfansage gegen das männliche Geschlecht, sondern soll vielmehr als Motivation dienen und den Frauen zeigen: Ladies, mehr Mut zum Investieren, ihr könnt das!

Geldreiches Ziel – Mache den ersten Schritt

Wäre ja gelacht, wenn ich Dir nicht sagen könnte, welchen konkreten ersten Schritt Du jetzt tun kannst, um Dir langfristig eine geldreiche Zukunft zu sichern.

Soviel vorab: Sparkonten sind nicht die Zukunft oder wie es die Seefahrer so schön sagen:

Gegen den Wind zu kreuzen bringt einen manchmal schneller zum Ziel als mit dem Wind zu segeln.

Den Wind kreuzen? Ja, aber nur mit den richtigen Leuten

Sich für ein Investment zu entscheiden ist eine schwierige Angelegenheit. Wäre es nicht toll, wenn Du auf Deiner Seefahrt durch die turbulenten Aktienmärkte Dir eine eigene Mannschaft zusammenstellen könntest, die Dich begleitet? Die Weisheit der Vielen nutzen, genau das ist die Stärke von clevercircles. Clevercircles ist eine neuartige Anlageplattform, die sich aufs Wesentliche konzentriert, günstig ist und erst noch Spass macht.

Der erste Schritt mit Hilfe kollektiver Intelligenz

Wie bereits im ersten Teil angesprochen, möchte ich Dir gerne zeigen, wie Du mittels der innovativen Plattform von “clevercircles” Dein Vermögen kostengünstig und systematisch auf- und ausbauen kannst.

Clevercircles baut auf dem auf, was die Schweiz stark macht: Qualität, Meinungsvielfalt und individuelle Entscheidungsfreiheit. Besetze Dein Investment Boot mit einer qualitativ starken und entscheidungsfreudiger Mannschaft indem Du Deine Freunde, Familie, Profis oder Medien dazu einlädst, in Deinem Circle teilzunehmen und die Meinung zur Marktentwicklung auszutauschen. Denn: Auch wenn es immer wieder Leute (nicht nur Männer) gibt, die es behaupten: Niemand kann in die Zukunft sehen.

Ganz schön clever, nicht wahr? Um ehrlich zu sein, ich persönlich kaufe nie einen Titel ohne mich vorher mit meinem Mann, meinem Vater oder einer Freundin abgesprochen zu haben. Du etwa?

Clever anlegen mit clevercircles

Wenn Du jetzt den ersten Schritt machen möchtest, dann melde Dich gleich hier zu einem der beiden kostenlosen Webinare an:

*Wichtiger Hinweis: Aus regulatorischen Gründen kann das Webinar nur für Personen mit Wohnsitz Schweiz angeboten werden.*

In diesem Webinar erfahren Sie, wie Sie dank der neuen innovativen Plattform von clevercircles Ihr Vermögen systematisch auf- und ausbauen können. 

Clevercircles ist eine neuartige Anlageplattform, die sich aufs Wesentliche konzentriert, günstig ist und erst noch Spass macht. 

Dieses Webinar zeigt Ihnen, wie Sie die Plattform optimal nutzen und für sich das Maximum herausholen können. 

Das sind die Themen, die für Sie relevant sind:
-Basics: Rendite, Risiko, Diversifikation und Kosten, wie hängt das zusammen?
-Wie definiere ich meine Anlagestrategie?
-Wie nutze ich kollektive Intelligenz für meine Anlageentscheide?

Wir freuen uns auf Sie!

Corinne Brecher
Finanzcoach Generation Y
www.corinnebrecher.com

Sebastian Comment 
Geschäftsleiter von clevercircles
www.clevercircles.ch

 

In diesem Webinar zeige ich Dir zusammen mit dem Geschäftsleiter von clevercircles, wie Du die Plattform nutzen und für Dich das Maximum herausholen kannst. Das sind die Themen, die für Dich relevant sind:

  • Basics: Rendite, Risiko, Diversifikation und Kosten, wie hängt das zusammen?
  • Wie definiere ich meine Anlagestrategie?
  • Wie nutze ich kollektive Intelligenz für meine Anlageentscheide?

Aus regulatorischen Gründen kann das Webinar nur für Personen mit Wohnsitz Schweiz angeboten werden.


Meine persönliche Meinung, warum Frauen investieren sollten

Da ich ganz sichergehen möchte, dass Du die Wichtigkeit dieses Themas nicht unterschätzt, gebe ich Dir gerne noch meine ganz persönliche Motivation mit auf den Weg geben, warum Frauen jetzt anfangen sollten ihr Geld am Kapitalmarkt zu investieren:

1. Je früher Du beginnst, desto länger ist Dein Anlagehorizont

Mit einem langen Anlagehorizont kannst Du grössere Risiken eingehen, weil Du somit auch den einen oder anderen Abwärtstrend an der Börse aussitzen kannst. Eine Korrektur oder eine langanhaltende Tiefphase wird kommen, das garantiere ich Dir. Wenn Du also bereits in Deinen 30ern mit dem Investieren beginnst, sammelst Du nicht nur Kapital, sondern auch Erfahrung am Markt. Du gewinnst auf jeden Fall. Denn du sammelst Wissen und Erfahrung, und das zahlt sich immer aus.

2. Bonus vs. Dividende

Vielleicht hast Du das Glück, dass Dir Dein Arbeitgeber einen 13. Monatslohn bezahlt, dann freust Du Dich sicher auch auf die extra Shoppingtour Mitte Dezember, nicht wahr? Lass mich Dir eines sagen, shoppen mit Bonus fühlt sich gut an aber shoppen mit Dividenden ist ein unbezahlbares Gefühl.

3. Finanziell stark als Frau

Das Leben ist kein Ponyhof. Wir erleben Hochs und Tiefs und die ganz schlimmen Dinge im Leben haben leider oft auch finanzielle Konsequenzen (Scheidung, Erbschaften, Jobverlust etc.). Ladies, es ist absolut fahrlässig, sich nur auf sein Einkommen aus der Anstellung zu verlassen. Noch schlimmer, sich darauf zu verlassen, dass der Mann das Geld nach Hause bringt während Frau zu den Kindern schaut. Es gibt unzählige Möglichkeiten sein Geld zu vermehren. Sei neugierig und offen für alle neuen Plattformen rund um die private Geldanlage, es wird sich eines Tages auszahlen.

Ziele und Segel gesetzt?

Liebe Frauen und natürlich auch liebe Männer, ich bin überzeugt, dass ihr jetzt begriffen habt, warum investieren unverzichtbar ist.

In den genannten Investitions-Gründen konnten sich sicherlich auch Männer wiederfinden, schliesslich ist auch das männliche Geschlecht von einigen der genannten Gründe zweifelsfrei betroffen.

Egal wie stark die Gründe auf Dich als Frau oder Mann zutreffen, wer den ersten Schritt nicht macht, beziehungsweise seine Segel nicht setzt, wird keine Weltmeere erkunden, keine Ziele erreichen und entsprechend auch finanziell keine grossen Seemeilen zurücklegen.

Du hast die Wahl

Abschliessend möchte ich Dir ganz direkt und ehrlich sagen: Du hast die Wahl. Entweder du kriegst jetzt Deinen Allerwertesten hoch und schliesst Dich mir an auf dem Weg in eine geldreiche Zukunft oder Du fährst weiter wie bisher, hörst aber gleichzeitig auch auf, Dich zu beklagen, dass Dir Ende Geld noch immer so viel Monat übrigbleibt. Deal?

Melde Dich gleich hier zum Webinar an:

arrow

 

Ja, ich will clever anlegen

 

 

Das Team von clevercircles und ich freuen uns darauf Dich mit im Boot zu haben. Lass uns die Kraft der kollektiven Meinungen als Wind für unsere Segel nutzen und gemeinsam in eine geldreiche Zukunft segeln.

 

Corinne Brecher

Corinne Brecher

Dein Ziel ist meine Mission: Finanziell stark als Frau durch die Welt zu gehen hat mir unglaublich viele Türen geöffnet. "Wenn Du immer nur tust was Du schon kannst, bleibst Du immer das was Du schon bist."
In diesem Sinne: Lass' uns loslegen!
Corinne Brecher

Ich freue mich auf Deine Meinung