Klug mit Geld im Alter

Die helfende Hand im Alltag für finanzielle Angelegenheiten. Herausforderungen mit Leichtigkeit meistern.

Schicksalsschläge...

...werfen uns aus der Bahn. Sie blockieren uns und wirken lähmend. Plötzlich ist da die Gewissheit, dass es rund um das Thema Finanzen unglaublich viele offene Fragen gibt.

Und Sie fassen den Entschluss: Es kann so nicht weitergehen. Ich will und darf nach vorne blicken. Es darf leicht sein. Es darf herzlich sein. Und ich darf mir Hilfe holen.

Genau an diesem Punkt biete ich Ihnen meine Hand. Zusammen finden wir Lösungen und gehen neue Wege, damit Sie wieder in Ihre volle Kraft und Leichtigkeit zurückkommen.

Home Story mit Herz: Was dieses Mandat bewirken kann...

Marta ist 71 Jahre alt, seit kurzem alleinstehend und wohnt am schönen Zürichsee. Ich besuche Sie jeweils am 1. Freitag im neuen Monat.

Sie öffnet mir die Türe und scheint etwas besorgt: "Corinne, zum Glück bist du heute da!"

Ich trete ein und merke, wie ich bereits durch meine Anwesenheit, begleitet von ein paar Worten und einem Lächeln ihre Sorgenfalten ein wenig eindämmen kann.

Sie bereitet mir einen Kaffee zu und wir setzen uns an den Küchentisch, auf dem sie schon ihre Ordner und Rechnungen für mich bereithält.

"Schau mal, ich habe eine merkwürdige Rechnung bekommen, ich kann mich nicht erinnern, dass ich dort jemals etwas gekauft habe." Tatsächlich sieht die Rechnung etwas dubios aus. Ich schlage ihr vor, dies abzuklären und nehme die Rechnung mit.

"Früher hat mein Mann immer diesen Finanzkram gemacht und jetzt liegt alles an mir, das belastet mich."

Nachdem sie mir eine Geschichte von früher erzählt hat, kann ich ihr doch noch ein Lächeln entlocken.

Dann setzen wir uns an den Computer und erledigen die monatlichen Zahlungen, überprüfen den Kontostand und machen ein Wochenbudget für den Einkauf.

Während wir die Zahlungen machen fällt mir auf, dass die Kontoführungsgebühren verhältnismässig hoch ausfallen. Ich schlage ihr vor, die Gebühren genauer unter die Lupe zu nehmen und dies abzuklären. Erstaunt stimmt sie meinem Vorschlag zu: “Diä Saucheibä” (keine deutsche Übersetzung vorhanden 😉 ).

Bald ist zudem die Steuererklärung fällig und wir treffen erste Vorbereitungen. Zusammen notieren wir wichtige Fragen für ihr nächstes Treffen mit dem Steuerberater.

Mein Besuch neigt sich dem Ende zu aber Marta scheint noch etwas zu bedrücken: “Es ist bald Weihnachten und ich suche schon lange dieses eine Geschenk für meine Enkelin. Leider bietet kein Laden hier in der Nähe etwas in dieser Art an.” Wir durchstöbern zusammen das Internet und finden genau was sie gesucht hat: ein aufblasbares Einhorn für den nächsten Urlaub in Spanien.

Da Marta keine Kreditkarte besitzt, bezahle ich den Einkauf mit meiner Geschäftskarte. Klick! Erledigt. “Morgen kommt Dein Einhorn Marta, Du darfst Dich freuen!” füge ich noch an. Sie strahlt über das ganze Gesicht und drückt mir den Kaufbetrag bar in die Hand: "Jetzt sind wir quitt."

Marta begleitet mich zur Türe und strahlt: wir haben heute alles erledigt!

Ich freue mich zu sehen: ihre Sorgenfalten sind verschwunden und sie winkt mir euphorisch hinterher: «Bis bald!»

Sie interessieren sich für eine helfende Hand: Die nächsten Schritte

Erstgespräch: Erkennen. Verarbeiten. Annehmen.

Wir vereinbaren telefonisch ein kostenfreies Erstgespräch. In diesem Gespräch erfasse ich Ihre Beweggründe, Bedürfnisse und Ihre Situation. Klicken Sie hier um mich zu kontaktieren.

Das Beste aus der Situation machen

Der Termin steht und wir treffen uns zum Erstgespräch für eine Standortbestimmung inkl. Auflistung aller finanziellen Angelegenheiten, die Sie erledigen und organisiert haben möchten.

Gemeinsame Wege gehen: Jetzt neu anfangen

Sie entscheiden sich für eine silberne oder goldene Hand zum fixen Abopreis und behalten maximale Flexibilität dank einer kurzen 1-monatigen Kündigungsfrist.

Silberne Hand
CHF 225exkl. MwSt
  • Monatsabonnement
  • Monatlich 1 Besuch à 2h
  • 1h Nachbearbeitung des Besuchs
  • 1 SOS-Telefon à 10 Min.
  • inkl. Fahrspesen bis 30km:
  • (ab 8834 Schindellegi SZ)
  • Überraschungsgeschenk
Ja, ich möchte Hilfe
Goldene Hand
CHF 450exkl. MwSt
  • Monatsabonnement
  • Monatlich 2 Besuche à 2h
  • 2h Nachbearbeitung beider Besuche
  • 2 SOS-Telefone à 10 Min.
  • inkl. Fahrspesen bis 30km:
  • (ab 8834 Schindellegi SZ)
  • Überraschungsgeschenk
Ja, ich möchte Hilfe